Interessante Ausflugsziele in der Umgebung von Kaiserslautern!

Die Mehlinger Heide - Schmuckstück mit Seltenheitswert
 

Die MEHLINGER HEIDE blüht immer im August/September!

Sie ist nach der Lüneburger Heide das zweitgrößte Heidegebiet Deutschlands und steht unter Naturschutz. Außerdem wurde sie auch als Fauna-, Flora-, Habitat- und EU-Vogelschutzgebiet ausgewiesen. Viele informative Schautafeln entlang der Wege erklären und zeigen die Tier- und Pflanzenwelt. Ein Naherholungsgebiet, das in seiner Schönheit und romantischen Anmutung seinesgleichen sucht.

RUNDWANDERWEGE mit dem Eulenkopfsymbol (ca. 4 km) laden zum Wandern und Spazieren gehen ein, festes Schuhwerk wird empfohlen. Geführte Wanderungen werden auf Wunsch angeboten und sind buchbar über die Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn.

 

Außerdem gibt es einen ABENTEUERSPIELPLATZ für Kinder direkt am Eingang und einen HEIDE-LEHRPFAD (ca. 1,5 km lang) mit Summstein, Klanghölzern, Duftorgel, Barfußpfad u.v.a.

Während der Blütezeit werden kostenpflichtige Kutschfahrten angeboten. Die Zeiten erfahren Sie über das Tourismus-Büro.

Reiten für Erwachsene und Ponyreiten für Kinder sind auch im Angebot. Infos dazu unter:

Internet: www.heidehof-mehlingen.de

Kostenlose Parkplätze sind reichlich vorhanden, direkt an der B40/L401 - Kaiserstraße.
 
 

Zur Einkehr empfehle ich ihnen die Flammkuchenhütte der Familie Becker, An der Heide 3. Informationen dazu unter:


oder während der Heideblüte den Pfälzer Dampfnudelhof, An der Heide 15.
Vorbestellungen sind möglich unter Telefon: 0151-404 008 23
 
 
________________________________________________________________________________________________________________


Weitere Informationen erhalten sie über

Unterpunkt TOURISMUS

Auf der Seite der Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn finden sie auch die Informationen und Fotos zum ökumenischen Pilgerweg LEBENSPFAD (ca. 4,5 km Rundweg mit 12 meditativen Stationen) mit dem begehbaren LABYRINTH!

 
Für Familien mit Kindern ist der Naturerlebnispfad ein toller Tipp!
"Anton - die rote Waldameise" begleitet die Besucher/innen über den 1,1 km langen Waldweg mit 14 Mit-mach-Stationen für Jung und Alt.
Z. B. Schaukeln im Nest, Barfußlauf, Baumstamm balancieren, Kriechtunnel krabbeln, vom Hochsitz aus beobachten, in der Hängematte ausruhen u. s. w.  Schilder an den einzelnen Stationen klären über Wissenswertes auf.
 
Dabei ist gutes Schuhwerk Pflicht!
Beginn der Tour ist beim SV Enkenbach-Alsenborn, Heidestraße, Richtung Heidehütte.
Ein informatives Flugblatt dazu gibt es bei der Tourist-Information Enkenbach-Alsenborn.
Viel Spaß beim Ausprobieren!
 

Die dazu passenden Buchempfehlungen:

"Entdeckungstouren zwischen Donnersberg und Pfälzer Wald"
von Egon Wolf, 136 Seiten, Farbdruck, handliches Taschenformat, erhältlich bei der Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn, zum Preis von 8,00 €! (Dieses Buch kann bei mir eingesehen werden.)

 

Wander- & Pilgerführer "Pfälzer Jakobswege - Kloster-Route - Worms-Metz"
1. Auflage, mit Wegbeschreibungen, Sehenswertem am Wegesrand und schönen farbigen Fotos, St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland e.V., erhältlich ebenfalls bei der VG, zum Preis von 11,80 € (zuzgl. Porto und Verpackung)!

 

 

WANDERN in der Westpfalz? - Hier sind sie richtig!

 

Es lockt ein weitverzweigtes, gut ausgeschildertes Wander-Wege-Netz, das für Anfänger ebenso geeignet ist wie für gut geübte Wanderfreunde.

Erobern sie imposante, bizarre Buntsandsteinfelsen im Pfälzer Wald, staunen sie über die "Feenwelt" im Moosalbtal und durchwandern sie das urige Karlstal mit seinen natürlichen Quellen, die direkt neben den Wanderwegen zu bestaunen sind. Erspüren Sie die positive Schwingung alter Kraftorte, die an verschiedenen Stellen zu finden sind. Bis zu 500 m hohe, mächtige Gesteinsschichten prägen die Natur- und Kulturlandschaft und laden zum Staunen ein.
Lassen sie sich überraschen von der Vielfalt der Ziele und gehen Sie auf Entdeckungsreise im Pfälzer Wald!

 

Wandern in der Pfalz - die "Toskana" Deutschlands
 

Durchwandern sie den Naturpark Pfälzer Wald - das Unesco Biospärenreservat, das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands:

Internet:  www.pfalz-aktiv-tours.de      (Wein + Wandern, auch reine Frauengruppen im Angebot)
Internet: www.pfalz.de
 
Wandern in der Nordpfalz - ein besonderes Erlebnis:

Wenig bekannt ist der Geopfad Dachsberg bei Göllheim, ein früherer Kalk-Steinbruch, der Natur- und Industriegeschichte vereint. Wandern Sie auf dem Grund eines Tertiärmeeres, ein 20 Millionen Jahre altes Schaufenster in die Erdgeschichte und lauschen Sie dabei den Klängen der vielen Vogelstimmen. Hier erobert sich die Natur ihr Gebiet wieder zurück! Im Bergbaumuseum Imsbach sind dazu erstaunliche Fossilien aus dieser Zeit ausgestellt. 


Wandern und Pilgern - auch das ist in der Pfalz möglich:

Unterpunkt: Wanderregion Pfalz

 
"Wander- & Pilgerführer - Pfälzer Jakobswege - Kloster-Route Worms-Metz"
Wege der Jakobspilger, 1. Auflage, zu beziehen über:
Verbandsgemeindeverwaltung Enkenbach-Alsenborn, 11,80 € bei Abholung

"Die 40 schönsten Wandertouren der Pfalz"
Buchempfehlung: LEO Pfälzer Wanderbuch, 40 ausgesuchte Touren
Bestell-Nr. ISBN 978-3-937329-38-3 für 9,80 €

 

Buchempfehlung:   "Mit dem Kinderwagen durch die Pfalz"

Autoren: Christina Fuchs-Risch und Philipp Risch

Höma-Verlag, ISBN 978-3-937329-69-7,  14,80 €

 

Trekking im Lauterer Land - Abenteuer Wildnis

Seit Mai 2013 gibt es 3 neue Trekkingplätze im Lauterer und Donnersberger Land. Auf diesen Plätzen ist das Übernachten im Naturpark Pfälzerwald ganz offiziell erlaubt.

Kostenpflichtige Anmeldung erforderlich auf:

Internat: www.trekking-pfalz.de

______________________________________________________________________________________________

 
 
WALDSEILPARK K1 Fröhnerhof - die Attraktion im Pfälzerwald, vor den Toren von Kaiserslautern!
 

* Erlebnispädagogik
* Managerschulungen
* Outdoor-Team-Events

 
 
______________________________________________________________________________________________


Sie suchen nun eine passende UNTERKUNFT?

 

Unterpunkt TOURISMUS und dann UNTERKUNFT anklicken.
Hier finden sie eine Liste mit Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen der Umgebung. Schauen sie mal rein, hier werden sie fündig!

Naturfreundehaus Finsterbrunnertal

Telefon: 06306-2882      Fax: 06306-6639

*******

Für Selbstversorger-Gruppen:

Burg Wilenstein - Schullandheim und Begegnungsstätte

Internet: www.burgwilenstein.de

*******

Es sollte etwas Besonderes sein?

Neu in Mehlingen seit 2015:

Landhaus Grinnerhof, Familie Bähr, Königstraße 4, 67678 Mehlingen, Telefon 0151-122 78 741

www.grinnerhof.de

Ferienapartment in verspieltem Vintageambiente in verschiedenen Größen, Veranstaltungsraum, Sonntags-Cafe!

* * * * * * *

Ab Herbst 2014 erwartet sie in der Villa Eselsfürth eine liebevoll eingerichtete Ferienwohnung im "Shabby Style".

Mit einer Größe von 110 qm bietet die Wohnung ausreichend Platz für bis zu 4 Personen.

Eine komplett eingerichtete Küche mit Essplatz und ein großzügiger Wohnbereich laden zum entspannen ein.

Im nostalgischen Wintergarten mit Blick auf den eigenen 8000 qm großen Park kann man die Seele einfach baumeln lassen.

Parkmöglichkeiten sind vorhanden. Haustiere können nach Absprache gerne mitgebracht werden.

Für mehr Informationen besuchen Sie:

Internet: www.villa-eselsfürth.de

_____________________________________________________________________________________________________________-

 

Sie interessieren sich für ZIRKUS?

In Enkenbach-Alsenborn gibt es das ZIRKUSMUSEUM "BAJASSEUM", in dem auch Führungen stattfinden und die Geschichte der Zirkusdynastien erklärt werden.

Informationen hierzu finden Sie auf der Webseite der Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn.

 
 

Düfte - Düfte - Düfte!

 

Das PARFUEM Museum in Mehlingen-Baalborn ist dem Film "Das Parfuem" nachempfunden. Tauchen sie ein in die Welt verführerischer Düfte.
Nach der Besichtigung lockt eine reichhaltige Auswahl an bekannten Markendüften und lädt zum Firmenkauf mit Rabatt ein (über 100 verschiedene Düfte stehen zur Auswahl).
Die Öffnungszeiten finden sie auf der Homepage:

 

Das Kinder-Spieleparadies - YABADOO!

 

Nicht nur an Regentagen eine Attraktion für Kinder jeden Alters.
Öffnungszeiten: Montag - Freitag von 14 - 19 Uhr, Samstag, Sonntag und in den Ferien von 11 - 19 Uhr
Viel Spaß im Indoor-Kinderspielepark! (ehemals Tennishalle, gleich neben dem Sportplatz)

 
 

STONEHENGE in Mehlingen - ja, das gibt es wirklich!

 
 
 

Hier finden sie viele interessante Ausflugsziele, die die rätselhaften Zeichen und Steinfunde der Umgebung erklären. Auf gut markierten Wanderwegen lässt sich die Geschichte anschaulich begreifen! (siehe oben - Buchempfehlung von Egon Wolf)

 

 

250 Kräutersorten und Duftpflanzen gesucht?

Hier sind sie richtig - in Gerda Marschalls Gärtnerei auf dem Münchschwanderhof bei Otterberg:
 

Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf der Homepage von Gerda.  "Schnuppern" Sie mal rein!
Eine Ferienwohnung kann man hier auch gleich buchen. Bitte informieren sie sich auf der oben genannten Webseite.

 
 

Puppenecke Münch

 

Puppenhäuser - Puppenmöbel - Bären - Künstlerpuppen,  67681 Sembach im Gewerbepark

Ausstellung und Verkauf von Montag - Samstag

Wohnmobilfahrer können auf dem Gelände kostenlos übernachten, nach Vereinbarung!

Internet: www.puppenecke-muench.de

 

 

Museum "Alte Samenklenge" in Elmstein

 

Unter sachkundiger Führung erfahren Sie mehr über die einstige staatl. Aufbereitungsanlage für Samen zur Waldaufforstung aus dem Jahre 1913. (Das Saatgut wurde nach der Ernte im Wald getrocknet, gereinigt und hier gelagert.)  Seit 2008 ist das Gebäude-Ensemble als Museum der Forst- und Waldgeschichte hergerichtet und liebevoll restauriert worden. Es beherbergt Gerätschaften und Maschinen, aber auch Bilder-Schauen und gut verständliche Informationstafeln, die die Lebensverhältnisse der Waldarbeiter und Förster im Wandel der Zeit dokumentieren. Das Herzstück bilden die Originalgerätschaften, die noch voll funktionstüchtig sind und bestaunt werden können. 

Jüngere Familienmitglieder dürfen sich in dieser Zeit im Kindermuseum beschäftigen und herumtoben. Mitmachangebote, Bücher, Tierpräparate, Fühlkästen u. v. a. vertreiben dort die Zeit!

Infos unter: Alte Samenklenge, 67471 Elmstein, Telefon 06328-234

Internet: www.alte-samenklenge.de

 

 

1. Rundfunkmuseum Rheinland-Pfalz e. V. in Münchweiler/Alsenz

 

Gegründet 2003 von Radiofreunden, Technikbegeisterten und engagierten Sammlern.
Hier finden sie Raritäten, Sonderausstellungen und vieles mehr!
Informationen und Kontakt unter:

 
 
 

 

100 Jahre Geschichte der Fotografie

 

Seit Oktober 2010 ist das Fotomuseum in Winnweiler geöffnet, eine Stiftung aus dem Nachlass der Familie Boertzel. Die Öffnungszeiten bitte erfragen unter: Telefon 06302/1256 bei Werner Rasche oder unter:

Unter dem Punkt "Aktuelles" finden sie die neuesten Veranstaltungen in der Gemeinde, schauen sie doch mal rein!

 

________________________________________________________________________________________________

 

Sie möchten gerne die DEUTSCHE WEINSTRASSE besuchen?

Beginnen sie in Freinsheim, einer schönen alten Kleinstadt im Herzen der Pfalz. Sie hat einiges an historischen Schätzen zu bieten. Vor allem für Kräuterfreunde ist der Apothekergarten interessant und sehr lehrreich. Er liegt neben dem Barockgarten, ein florales Kleinod aus dem 17. Jahrhundert.

Mehr Informationen unter:

Internet: www.stadt-freinsheim.de

Telefon 06353-98 92 94

 

Ganz in der Nähe gelegen ist die Kurstadt Bad Dürkheim - inmitten eines Rebenmeeres.

 

Wählen sie aus unter den Punkten:
*Natur und Kultur
*Wein und Genuß
*Wellness und Gesundheit

 

Genießen Sie in fröhlicher Runde die Pfälzer Gastlichkeit!

 
* * * * * * *
Neustadt an der Weinstraße mit dem Hambacher Schloß 

Hier finden Sie alle Infos:

Internet: www.neustadt.eu
 
* * * * * * * 
Besuchen Sie die Schneckenfarm in Asselheim/Weinstraße
 
Auf einem 3.000 Quadratmeter großen Gelände züchtet der Hotelier Stefan Charlier ca. 100.000 Schnecken der Sorte "Helix aspersa".
Im Sommer finden jeden Sonntag Führungen durch die Schneckenfarm statt  -  Start ist 14.30 Uhr!

 
Reservierungen: Telefon 06359/80 030
 
* * * * * * *
 
 

Was ist los in der Pfalz? Veranstaltungen? Weinfeste? Konzerte?

 

Die Tageszeitung für die Pfalz!

 

Auf der linken Seite der Rheinpfalz finden sie verschiedene Spalten, nach denen sie aussuchen können. Unter FREIZEIT können sie anklicken LEO-ONLINE. Dieses Freizeitmagazin erscheint wöchentlich und enthält alle wichtigen Veranstaltungen in der Pfalz . Schauen sie mal rein, es lohnt sich und sie finden garantiert das Passende!

 
______________________________________________________________________________________________
 

Mittelalterliche Abteikirche der Zisterzienser in Otterberg

 

Bereits 1168 wurde der Bau der Abteikirche begonnen, die Vollendung dauerte 86 Jahre.
Bewundernswert ist das kathetralenhafte Hauptschiff, das den Besucher sogleich beeindruckt.

 

Weitere Informationen hierzu finden sie auf der Seite der Gemeinde Otterberg:

Unterpunkt Tourismus, dann Sehenswürdigkeiten anklicken.

Von der Stadtverwaltung werden auch Führungen durch die Altstadt angeboten und Vorführungen in unterschiedlichen Örtlichkeiten, z. B. der Alten Schmiede und im Heimatmuseum. 

Auf diesen Seiten finden sie auch Infos zu Wanderwegen, Radwanderwegen, einen Nordic-Walking-Parcour u.v.a.

Reinschauen lohnt sich, es gibt noch vieles zu entdecken!

_________________________________________________________________________________________________________________
 
Die Römer in Eisenberg!
 

TOURISMUS

 

Schauen sie sich den Römerpark VICUS an, durchwandern sie die Erlebnislandschaft ERDEKAUT, folgen sie dem JACOBSWEG, besuchen sie den NORDIC-WALKING-PARK, fahren sie ein Stück mit der STUMPFWALDBAHN und kuren sie in einer der vielen KNEIPP-ANLAGEN.

 

Leiningerland - das Tor zur Pfalz!

Internet: www.vg-h.de 

Traumhafte Wanderwege ziehen sich durch ausgedehnte Mischwälder in den Waldgemeinden Wattenheim, Carlsberg und Altleiningen.
Für Wanderer ist das Naturfreundehaus Rahnenhof eine lohnende Einkehrmöglichkeit mitten im Pfälzer Wald.

 

Sehenswürdigkeiten im Leiningerland: 

Hettenleidelheim - Tongrube Riegelstein, Naturschutzgebiet Erdekaut mit einzigartiger Flora und Fauna sowie idyllischer Weiherlandschaft und Industriedenkmal, Heimatmuseum/Bergbaumuseum


Altleiningen - gut erhaltene Burg aus dem 12. Jahrhundert, als Jugendherberge ausgebaut, mit Freibad im Burggraben. In den Kellergewölben befindet sich Deutschlands größtes Vorkommen freilebender Fledermäuse. (Besichtigung leider nicht möglich zum Schutz der Tiere.)
Der 20-Röhren-Brunnen ist eine einzigartige Sehenswürdigkeit in der Dorfmitte. Es handelt sich um die stärkste Spaltenquelle der Pfalz. Das Kloster Höningen ist eines der ältesten romanischen Bauwerke der Pfalz. Nur noch wenige Reste sind erhalten (Westgiebel der Abteikirche).

Bereits im Mittelalter befand sich in diesem Gebiet eine außergewöhnliche Dichte von Klöstern.

 

Neuleiningen - wunderschönes, romantisches, 800 Jahre altes Burgdorf, mit Fachwerkhäusern, schmalen Gassen, umgebender Stadtmauer und Blick zur Rheinebene und dem Haardtgebirge

Internet: www.neuleiningen.de 

- Geschichte

- Museen

- Virtueller Rundgang

 

Auch KAISERSLAUERN hat viel zu bieten!

 

Den Meisten fällt als erstes das Stadion "Betzenberg" des 1. FCK ein.
 

Aber in der Stadt gibt es noch viel mehr zu sehen und zu erleben:

Unterpunkt TOURISMUS

 

Hier finden sie Hinweise zu den verschiedenen MUSEEN, dem PFALZTHEATER, dem ZOO Siegelbach, dem WILDPARK, der GARTENSCHAU mit der größten DINOSAURIER-Ausstellung Europas, dem JAPANISCHEN GARTEN - eine der schönsten und größten Parkanlagen dieser Art in Europa und noch vieles mehr. Einfach mal reinklicken und sich überraschen lassen!

 

Schicken sie doch eine virtuelle Postkarte aus Kaiserslautern an ihre Lieben und machen sie alle neugierig auf die paradiesische Pfalz!

________________________________________________________________________________________

Bachbahn-Museum in Kaiserslautern-Erfenbach

Das Bachbahn-Museum befindet scih in einer ehemaligen Scheune eines bäuerlichen Anwesens.

Unter den folgenden Kontaktdaten finden Sie weitere Infos dazu: http://www.bachbahn-museum.de 

__________________________________________________________________________________________________________

 

DONNERSBERG 687 m - in der Pfalz ganz oben!

 
 

Besuchen sie den KELTENGARTEN im Nordpfälzer Bergland - einmalig - ein ganzes KELTENDORF wurde hier nachgebaut und mit altem Handwerkszeug bestückt.
Das Dorf kann besichtigt werden und an verschiedenen Wochenenden finden Mitmachangebote für Kinder und Erwachsene statt.

Der Keltenwall ist auf Grund seiner Größe einer der bedeutendsten Anlagen. Bei Ausgrabungen wurden Werkzeuge und Heiligtümer der Kelten gefunden. 

 
Geführte MOUNTAINBIKE-Touren finden sie am Donnersberg im Angebot, NATURERLEBNISTAGE, mittelalterlicher BAUERNMARKT im Herbst, BERGBAU-Museum und GEOLOGIETAGE, BESUCHERBERGWERK "Weiße Grube" Imsbach,  WANDERUNGEN rund um den höchsten Berg der Pfalz, von dem man eine wunderbare Aussicht hat. Es lohnt sich!
 
_____________________________________________________________________________________________
 
 

Idar Oberstein - die Edelstein und Schmuckstadt!

(ca. 90 km von Kaiserslautern entfernt)

Hier finden Sie "brilliante" Einkaufsmöglichkeiten, verschiedene Museen, die Felsenkirche, eine Edelsteinmine zum Besichtigen, einen Schürfplatz für Aktive, die historische Wasserschleife mit Einkehrmöglichkeit und vieles mehr ...

 

Informationen erhalten Sie über die Seite:

Internet: www.idar-oberstein.de

 

_____________________________________________________________________________________________________________

 

Buddha-Museum an der Mosel

 

In Traben-Trarbach (ca. 80 km von hier entfernt) finden sie die größte Sammlung von Buddhas in ganz Europa.
1800 Exponate sind in diesem Museum ausgestellt. Erleben sie die einzigartige Vielfalt buddhistischer Kunst.
Infos unter: Telefon 06541-816 518 0

 
 
Freilichtmuseum Bad Sobernheim
 
 
Besuchen Sie die Straußenfarm in Hermersberg/Pfalz
 
 
_______________________________________________________________________________________________________________
 

 

Sie suchen SPORTLICHE ANGEBOTE?

 
Intuitives Bogenschießen - auf den Spuren von Robin Hood!
 
 
Bogensportverein Wilhelm Tell e. V., Enkenbach-Alsenborn, Kinderlehre 2
 
Folgende Angebote hält der Verein für Sie bereit:
  • Langbogen
  • Reiterbogen
  • Blankbogen
  • Recurvebogen
  • Compoundbogen

Schnupperkurse, Kindergeburtstage, Familienfeste, Betriebsausflüge und andere Events auf Wunsch!

Trainingszeiten: Mittwoch und Samstag Nachmittag bzw.auf Anfrage und nach Vereinbarung

Trainerin: Désirée Kaufmann, Telefon 01575-63 41 885

Weitere Ansprechpartner: Familie Semsch, Telefon 0172-66 66 185 oder 186

Mail: BSV-wilhelmtell@gmx.de


 

Bogenschieß-Parcour Matzenbach - für Ungeübte, Anfänger und Fortgeschrittene

 

3-D-Parcour mit 28 Zielen, die über das weitläufige, hügelige Gelände verteilt sind.

 

Näheres erfahren sie auf:

Internet: www.trabow.de
 
 
 

Golfen? Hier nur eine kleine Auswahl der Plätze in der näheren Umgebung:

 

Golfclub Barbarossa e.V. in Kaiserslautern

 

Golfclub am Donnersberg (kostenlose Schnupperstunden werden an verschiedenen Tagen angeboten)

 
 
tl_files/Grimm-Rautenberg/Maennerseite/Seite/start/Smart_Golf_4c_Grimm.jpgGlenn J. Smart, Class AA PGA Professional, Head Professional, im Golfclub am Donnersberg
"Mein" Golflehrer, mit dem ich zusammenarbeite!
 

Golfclub Westpfalz, zwischen Pirmasens und Zweibrücken

 

Golfclub Pfalz in Neustadt/Weinstraße

 

Golf-Club Pfälzerwald e.V. in Waldfischbach-Burgalben Schnuppertage für Neulinge auf Anfrage!

 

Swin-Golf-Anlage in Hochspeyer (für Anfänger, Familien u.a.)

 

Und vorher noch einige Kurstunden bei Marion zum Thema "Besser golfen mit Yoga!" und den Körper optimal vorbereiten! Neugierig?
Schauen Sie mal rein unter: AKTUELLES
Ich freue mich auf SIE!

 
 

Reiten? Die Pfalz auf dem Rücken eines Pferdes erleben?

 

28 Stationen "Die Pfalz zu Pferd" gibt es quer über die gesamte Region verteilt.

 

Mehr Infos unter:

Internet: www.pfalz.de
 

Viel Freude beim Aussuchen ihres Angebotes wünscht ihnen MARION!

 
 

Radlerparadies Pfalz!

Einen Wegweiser im Radlerparadies Pfalz finden sie in der neuen Übersicht "Radkarte Pfalz". Hier sind alle wichtigen Radwanderwege der Pfalz eingezeichnet, z. B. "Pfälzer Moortour", "Biosphärentour" und weitere 28 Ziele. Die Broschüre wurde neu aufgelegt 6/2014 und enthält auch wichtige Hinweise zum Thema "E-Bike", Verleihstationen, Akkuladestationen u. v. a.

 

Zu beziehen ist sie über die Touristinformationen der Region und über:

Internet: www.pfalz.de

Mail: info@pfalz-touristik.de

Telefon: 06321-39 160 (Büro Neustadt/Wstr.)